• sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Deutsche Bahn sperrt wegen Sturm "Burglind" zahlreiche Strecken

Die Deutsche Bahn hat wegen vom Sturmtief "Burglind" verursachten Schäden regional mehrere Strecken im Fernverkehr gesperrt. Auch im Regionalbahnverkehr gab es eine Reihe von Streckensperrungen.

So stellte die Bahn am Mittwoch den Betrieb auf den Strecken von Köln nach Bonn, Aachen, Koblenz und Niederlahnstein sowie von Aachen nach Krefeld und von Kaiserslautern nach Ludwigshafen ein, wie das Unternehmen mitteilte. Es sei noch nicht absehbar, wann die Verbindungen wieder voll befahrbar seien.

In Nordrhein-Westfalen prallte am Mittwochmorgen ein Zug auf der Strecke zwischen Coesfeld und Dortmund im Bereich Lünen auf einen umgestürzten Baumstamm, wie die deutsche Bundespolizei mitteilte. Dabei entgleiste der Triebwagen und rutschte trotz Schnellbremsung etwa 120 Meter durch das Gleisbett.

Von den rund 70 Fahrgästen wurde nach ersten Erkenntnissen offenbar niemand verletzt. Die Fahrgäste sollten mit Bussen weggebracht werden.