Tram fällt aus, Warten im Stau: Der Baustellensommer 2017 wird heiss. ©Keystone/barfi
Tram fällt aus, Warten im Stau: Der Baustellensommer 2017 wird heiss. ©Keystone/barfi
  • barfi / al / ans
  • Aktualisiert am

Mittlere Brücke wieder befahrbar – nächste Baustelle: Steinenberg

Die Baustellen blühen in voller Pracht. Nach fast zwei Monaten ist die Mittlere Brücke seit Montag, dem 14. August 2017, für die öffentlichen Verkehrsmittel wieder zugänglich. Doch neue Baustellen sind in Planung: Die Verkehrsbehinderungen sind überall, vom Schänzli bis nach Riehen. Barfi.ch zeigt die Karte mit den Behinderungen.

Die Mittlere Brücke ist wieder befahrbar

Seit Montag, dem 14. August 2017, verkehren die öffentlichen Verkehrsmittel über die Mittlere Brücke. Nach knapp zwei Monaten Baustelle fuhr um 4.18 Uhr das erste Tram ab Rheingasse über die Brücke.

Autofahrer aufgepasst: Vor allem am Schänzli und in Riehen

Nicht nur der öffentliche Verkehr ist eingeschränkt. In der Innenstadt starten ab Juli zu den Bauarbeiten fürs neue Parking beim Kunstmuseums. Damit wird die Kreuzung am Grossbasler Brückenkopf der Wettsteinbrücke zu einem noch engeren Flaschenhals, wenn man mit dem Auto in der Innenstadt über den Rhein oder Richtung Aeschenplatz fahren will.

Im Rahmen des Erhaltungsprojektes Schänzli werden seit April 2017 Instandsetzungsmassnahmen im Bereich des Autobahnanschlusses A2/A18 Muttenz Süd in Fahrtrichtung Basel und kleinere Massnahmen auf der Stammachse der A2 durchgeführt, wie das Bundesamt für Strassen mitteilte. Seit Mai 2017 laufen im Bereich der Autobahneinfahrt A2/A18 Muttenz Nord/St. Jakob in Fahrtrichtung Delémont ebenfalls die notwendigen Instandsetzungsmassnahmen. Es kommt zu diversen Nachtsperrungen. Und Riehen bleibt nicht nur für Tramfahrer, sondern auch für Autofahrer eine pure Mühsal. Die Äussere Baselstrasse wird immer noch saniert, die Umleitungen durch die Quartiere bleiben in Betrieb.

Zweite Etappe an der Elisabethenstrasse

Die zweite Etappe führt zu Umleitungen für Autos, Velos und Trams. Die BVB nimmt das Tramgleis in Fahrtrichtung Bahnhof ausser Betrieb und bricht es teilweise ab. Wegen dieser Arbeiten ist die Elisabethenstrasse ab Montag, 7. August bis Ende September zwischen dem Bankverein und der Henric Petri-Strasse nur in Fahrtrichtung Wettsteinbrücke befahrbar.

Der motorisierte Verkehr wird in Richtung Bahnhof und Heuwaage über die Dufourstrasse, den Aeschenplatz, den Aeschengraben und die Nauenstrasse umgeleitet. Die Tramlinien 1 und 2 in Fahrtrichtung Bahnhof SBB werden vom Bankverein über den Aeschenplatz umgeleitet. Die Haltestelle „Kirschgarten“ wird in diese Richtung nicht angefahren. In der Gegenrichtung verkehrt das Tram wie gewohnt. Für Velofahrende sind Umleitungen durch das Kirschgartenquartier und die Theaterstrasse signalisiert. Das Trottoir auf der Seite der geraden Hausnummern ist zwischen dem Bankverein und der Elisabethenkirche gesperrt. Fussgängerinnen und Fussgänger müssen die gegenüberliegende Strassenseite benutzen.
Ab Ende September wird die Elisabethenstrasse zwischen Bankverein und Klosterberg für den Verkehr komplett gesperrt. Die Trams verkehren in beide Richtungen über den Aeschenplatz, der übrige Verkehr wird umgeleitet. Ab Ende Oktober fahren die Trams wieder durch die Elisabethenstrasse. Auto- und Velofahrende werden hingegen noch bis Ende November umgeleitet.

Der Kanton Basel-Stadt führt mit der zweiten Bauetappe ein neues Verkehrsregime ein. Nach Ende der Umgestaltung im November ist der Durchgangsverkehr in Richtung Wettsteinbrücke für Autofahrende untersagt.

Die nächste Behinderung folgt schon: Steinenberg im September

Als nächstes stehen die Arbeiten am Steinenberg an: In einem Monat werden deshalb alle Tramlinien während der Bauzeit aus der Innenstadt verbannt. Mehr Informationen folgen.

Liestal/Kasernenstrasse: Deckbelagsarbeiten

Am heutigen Tag, 14. August 2017 beginnen in der Kasernenstrasse die Vorbereitungsarbeiten für den Einbau des Deckbelags. Während einer Woche muss auf der Fahrbahn mit lokalen Behinderungen gerechnet werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit durch einen Verkehrsdienst geregelt.

Wo es staut, sehen Sie in unserer Staukarte. 

Die Übersicht: Hier geraten Sie mitten in den Baustellensommer 2017