Vorträge & Diskussionen

Gabriele Wittmann (CH) & Esther Sutter Straub (CH) «Tilt Pause Shift: Dance Ecologies in India»

******

Gespräch mit dem Choreografen Mandeep Raikhy (IND) und der Choregrafin Nicole Seiler (CH)

******

Indiens Reichtum an Traditionen, Stilen und Schulen im Tanz ist schier unermesslich. Das Buch «tilt pause shift» zeigt neue Entwicklungen auf und macht sie diskutierbar – für ein grosses Publikum wie auch für die Tanzwissenschaft. Initiantin ist das GATI Dance Forum in New Delhi. Alle Autorinnen und Autoren haben ihren Arbeitsmittelpunkt in Indien und sind an diesen Entwicklungen sowohl als Tanzschaffende wie auch als Theoretiker_innen beteiligt. In neun Essays reflektieren sie die Frage: Was bedeutet in Indien Zeitgenossenschaft? Sie erforschen Ökologien und Systeme zeitkritisch und stellen Zusammenhänge her. In zwölf Künstlerporträts legt «tilt pause shift» aber auch die Schlüsselwerke wichtiger Choreograf_innen und Tänzer_innen aus kulturell höchst verschiedenen Regionen Indiens vor.

Pro Helvetia New Delhi, unterstützt vom Goethe-Institut Max Mueller Bhavan, hat die Schweizer Tanzjournalistin und -Pädagogin Esther Sutter Straub zusammen mit der deutschen Tanzwissenschaftlerin und Anglistin Gabriele Wittmann als Mentorinnen des Buches beauftragt. Sie haben sowohl das Konzept wie auch die Auswahl der Künstlerporträts gemeinsam mit den Indischen Autor_innen erarbeitet.