Zweifacher Trophée Gourmet-Sieger 2018: Hubert Wallner (rechts). Foto: Richard Tanzer
Zweifacher Trophée Gourmet-Sieger 2018: Hubert Wallner (rechts). Foto: Richard Tanzer
  • Gourmetwelten / barfi

Hubert Wallner siegt zweifach

Mit dem Kärntner Hubert Wallner, See Restaurant Saag am Wörthersee, ist es erstmals einem Spitzenkoch gelungen, sowohl Publikumswertung wie auch Jurywertung zu gewinnen.

Sensationelle Überraschung in der Wiener Hofburg als mondäner Rahmen für die Trophée Gourmet 2018: Seit mehr als 30 Jahren versammelt der Guide A la Carte alljährlich die Besten der Besten der österreichischen Gourmetszene, um die gastronomischen Aushängeschilder und innovativsten Produzenten zu würdigen. Ein gesellschaftliches "who-is-who" der Szene, bei dem mit Hubert Wallner erstmals ein Spitzenkoch gleich zweimal auf die Bühne gebeten wurde.

Kärntens bester Koch, dessen malerisch am Wörthersee gelegenes See Restaurant Saag längst als Treff von Prominenz und internationalen Feinschmeckern gilt, wurde nicht nur von der renommierten Fachjury mit der Trophée Gourmet ausgezeichnet. Er entschied auch das österreichweite Publikumsvoting um das beste und beliebteste Restaurant der Alpenrepublik für sich. Ein Kunststück, das bislang noch niemand gelungen ist.