Bild: Gourmetwelten
Bild: Gourmetwelten
  • mm gourmetwelten / barfi
  • Aktualisiert am

Romantik Restaurants: Europaweite Restaurantkooperation

Romantik, seit über 45 Jahren in der Hotellerie etabliert, bietet ab sofort auch Gastronomen die Vermarktung über die erste europaweite Restaurantkooperation an - Interview dazu mit Stefan Rottner und Thomas Edelkamp.

"Romantik Restaurants" geht direkt mit 200, meist familiengeführten, Betrieben in neun Ländern an den Start, die sich erfolgreich und unabhängig positionieren wollen. Die Kooperation versteht sich als Plattform für eine hochwertige, regionale Küche, ebenso wie für Restaurateure mit höchsten Auszeichnungen. "Romantik-Restaurants" steht Gastronomen offen, die das hohe kulinarische Niveau des Verbundes unterstreichen.

Als erste grenzüberschreitende reine Gastronomiekooperation garantiert der Zusammenschluss Unternehmern ein komplettes Vermarktungspaket: Neben der Markenwebseite (www.romantikrestaurants.com) sowie einem gedruckten Restaurantführer, stehen ein Homepage-Service und ein Tischreservierungssystem zur Verfügung. Ferner profitieren Gastronomen von umfangreichen Werbe- und Vertriebsmaßnahmen der Kooperation. "Romantik Restaurants steht für die effektive Vermarktung führender Gastronomiebetriebe, für mehr Gäste, die richtigen Mitarbeiter und Vorteile beim Einkauf", sagt Thomas Edelkamp, der Vorstandsvorsitzende von Romantik.

"Mehr Gäste in die Restaurants"

In erster Linie sei die Initiative aber ein Turbo für den Direktvertrieb in der Gastronomie, die sich auch zukünftig ihre Unabhängigkeit bewahren müsse, unterstreicht Stefan Rottner vom Romantik Hotel Gasthaus Rottner in Nürnberg und verspricht: "Wir bringen ab sofort mehr Gäste in die Restaurants. Denn Romantik begrüßt in seinen Hotels jährlich über sechs Millionen Reisende und erreicht mit zahlreichen Werbemaßnahmen, ob klassisch oder im Internet, ein millionenfaches Publikum." Die Romantik-Restaurants profitierten zukünftig von diesem extrem loyalen Kundenkreis, der sich seit Jahren vor allem über das Thema Genuss definiere. So würden Romantik-Gäste bereits heute mit der Marke quer durch Europa reisen. Zudem seien die Häuser Leuchttürme der Gastfreundschaft in ihrer Region und Anziehungspunkte für die Nachwuchs- und Fachkräfte von morgen. In der Personalgewinnung sieht die Kooperation eines ihrer größten Handlungsfelder.

Hohes gastronomisches Niveau

Für die Mitgliedschaft in der Kooperation hat Romantik Kriterien formuliert, die das hohe gastronomische Niveau des Zusammenschlusses unterstreichen und ausbauen sollen. Interessierte Unternehmer müssen eine bestimmte Bewertung in mehreren relevanten Gastronomieführern erreichen, um aufgenommen werden zu können. Edelkamp und Rottner wollen "Romantik Restaurants" zu dem starken Netzwerk erfolgreicher Gastronomen in Europa ausbauen und dabei voll auf Qualität setzten: "Romantik nimmt schon heute eine kulinarische Führungsposition in Europa ein. Mit aktuell 15 vom Guide Michelin ausgezeichneten Küchen bietet Romantik die meisten sternedekorierten Hotelrestaurants in Deutschland." Weitere Auszeichnungen führender Gastronomiepublikationen, darunter über 60 Hauben im Gault & Millau und Auszeichnungen wie "Koch des Jahres", seien Belege für das hohe gastronomische Niveau der Romantik Restaurants.

Prominente Gründungsmitglieder, treue Gäste

So setzen sich auch prominente Gastronomen aus ganz Europa für die erste Gastronomiekooperation des Kontinents ein. Zwei Sterne-Koch Jörg Sackmann, vom Romantik Hotel Sackmann in Baiersbronn, sagt: "Romantik heißt regional, zukunftsbewusst und nachhaltig. Die Marke Romantik bietet dafür die Grundlage und verbreitet die Botschaft effektiv." Jan Martens vom Romantik Hotel Hostellerie La Feuille d'Or in Belgien ergänzt: "Das Internet ist längst in der Gastronomie angekommen und erfordert neue Ansätze und Strategien für eine erfolgreiche Positionierung. Romantik ist uns nicht nur verlässlicher Kompass im Online-Dickicht. Die Kooperation mit ihren innovativen Angeboten schafft auch ganz neue Möglichkeiten der Gästegewinnung über das Netz." Aber auch bei der Fachkräftegewinnung setzten namhafte Gastronomen auf die neue Restaurantkooperation. "Einer starken Marke vertrauen nicht nur Gäste, sondern auch die Mitarbeiter. Ergänzt durch attraktive Schulungs- und Weiterbildungsprogramme sowie ein gezieltes Personalmarketing, legen wir bei Romantik die Basis dafür, attraktive Arbeitgeber zu sein", erläutert Angelika Stafler vom Romantik Hotel Stafler in Südtirol, mit einem mit zwei Sternen ausgezeichnetem Restaurant.

Gourmetwelten Das Genussportal