©barfi.ch
©barfi.ch
  • mm Berest / barfi
  • Aktualisiert am

Wieder offene Türen im Gasthof Zum Goldenen Sternen

Nach dreimonatigen Unterbruch infolge eines Brandschadens kann der historische Gasthof im St. Alban-Tal am kommenden Wochenende den Betrieb wieder aufnehmen. Am Mittwoch, 22. November 2017 lädt die Betreiberin ausserdem zu einem «Abend der Offenen Tür» ein.

Nachdem am 17. August in diesem Jahr im Untergeschoss des historischen Gasthofs "Zum Goldenen Sternen" im Basler St. Alban-Tal ein Feuer ausbrach, hatte der Brand gravierende Auswirkungen auf das Lüftungssystem der historischen Liegenschaft, dessen Ersatz schliesslich zu einem dreimonatigen Betriebsunterbruch führte. Personen wurden keine verletzt.

Dank der tatkräftigen Unterstützung und unbürokratischen Hilfe der Basler Versicherungen und der kantonalen Gebäudeversicherung Basel-Stadt sind die Folgen des Brands nun behoben. Dafür brennt jetzt das Sternen-Team mit Gastgeberin Melanie Moser - und zwar darauf, endlich wieder den Vollbetrieb aufnehmen und seine Gäste willkommen heissen zu können. Sämtliche Restaurant-, Bankett- und Versammlungsräume stehen ab Donnerstag, dem 16. November, dem Publikum offen. Das Küchenteam legt seine ganze Kreativität in einen «rollenden Start» mit Gerichten aus der neuen Herbstkarte.

Am Mittwoch, 22. November 17.00 bis 22.00 Uhr lädt die Berest-Gruppe als Betreiberin des Goldenen Sternen die Bevölkerung zur Feier der Wiedereröffnung zu einem «Abend der Offenen Tür». Nach einem Willkommens-Cüpli gibt es an Food-Stationen die neue Sternen-Speisekarte in Probierportionen zu degustieren. Auch musikalische Untermalung wird nicht fehlen, und um den Zauber dieses besonderen Abends zu unterstreichen, wird «Hausmagier» Daniel Kalman den Gästen das Staunen lehren.