©keystone
©keystone
  • beilit / barfi
  • Aktualisiert am

Gewichtsverlust mit Laserakupunktur?

Bei der Laserakupunktur handelt es sich um ein Verfahren der traditionellen chinesischen Medizin. Im Gegensatz zu der klassischen Akupunktur mit Nadeln werden die Akupunkturpunkte bei der Laserakupunktur mit einem Laserstrahl stimuliert.

Die Laserakupunktur ist ein modernes Verfahren und zählt zu den komplementären Therapieverfahren. Darunter versteht man Therapien, die als Ergänzung zu konventionellen Standardtherapien angewendet werden.

Iranische Forscher gingen in ihrer Studie nun der spannenden Frage nach, ob die Laserakupunktur eine geeignete komplementäre Therapie zur Behandlung von starkem Übergewicht sein könnte. Dazu suchten die Forscher in medizinischen Datenbanken nach Studien zu diesem Thema, um diese auszuwerten. 7 Studien konnten von den Forschern ausfindig gemacht werden.

Durch Laserakupunktur in Kombination mit konventionellen Standardtherapien für starkes Übergewicht konnten in einigen der Studien günstige Effekte auf das Körpergewicht der Teilnehmer (3 Studien), auf den Body Mass Index, kurz BMI (5 Studien), den Taillenumfang (4 Studien), den Hüftumfang (3 Studien) sowie auf das Verhältnis von Taille zu Hüfte (3 Studien) gesehen werden. In weiteren 3 Studien wurde über günstige Effekte der Laserakupunktur auf den prozentualen Körperfettanteil der Studienteilnehmer berichtet. Die Beeinflussung des Appetits durch Laserakupunktur wurde in einer der 7 Studien thematisiert. In dieser Studie zeigte sich, dass die Laserakupunktur den Appetit reduzieren und die Sättigung steigern konnte.

Die zusammenfassende Auswertung von 7 Studien zu Laserakupunktur als komplementäre Behandlungsmöglichkeit für starkes Übergewicht zeigte auf, dass diese Therapieform eine interessante Behandlungsmöglichkeit für starkes Übergewicht sein könnte, da in einigen Studien über positive Auswirkungen auf Körpergewicht, Körperfettgehalt und Körperumfänge berichtet wurde. Die Autoren betonen allerdings, dass weitere Studien von methodisch hoher Qualität erforderlich sind, um diese vorläufigen Erkenntnisse absichern zu können.