Palas Por Pistolas an der Kunstbiennale Lyon 2007 / Bild: dalbera/Wikipedia
Palas Por Pistolas an der Kunstbiennale Lyon 2007 / Bild: dalbera/Wikipedia
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Kunstbiennale in Lyon eröffnet: Welten in der Schwebe

Unter dem Motto "Welten in der Schwebe" (Mondes flottants) ist Kunstbiennale in Lyon gestartet. Die Visionen von mehr als 75 Künstlern aus aller Welt spiegeln die Komplexität des Begriffs wider. Dabei geht es um das Verständnis der Modernität und darum, wie sich diese Frage heute neu stellt.

Die Kunstbiennale, die seit 1991 in Lyon stattfindet, dauert bis zum 7. Januar. Sie gehört zu den wichtigsten Schauen moderner Kunst in Frankreich.

Gezeigt werden monumentale Installationen, Videos, Gemälde und Plastiken. Neben Werken des Konzeptkünstlers Marcel Duchamp und des Dadaisten und Surrealisten Hans Arp werden bekannte Zeitgenossen präsentiert wie Ernesto Neto, Céleste Boursier-Mougenot und Lee Ufan.

Die Kunstbiennale von Lyon findet in mehreren Museen und den riesigen Hallen der "Sucrière" statt, einer ehemaligen Zuckerfabrik im Szenenviertel Confluence.