Keystone
Keystone
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Picasso-Ausstellung in Paris eröffnet: Das erotische Jahr 1932

Das Pariser Picasso-Museum widmet dem spanischen Meister erstmals eine Werkschau, die den Maler in einer Tag-für-Tag-Chronologie präsentiert. Im Mittelpunkt der am Dienstag eröffneten Ausstellung steht dabei das Jahr 1932.

"In diesem Jahr hat die Erotik in den Werken von Picasso den Höhepunkt erreicht", sagte die Kuratorin Laurence Madeline. Gezeigt werden mehr als 100 Exponate, darunter Gemälde, Zeichnungen und Fotografien.

Diese Präsentation erlaube einen tieferen Einblick in sein Leben und sein Schaffen. "Picasso 1932 - Erotisches Jahr" dauert bis zum 11. Februar. Zu den Hauptwerken, die Picasso in dieser Zeit gemalt hat, gehören "Der Traum" und "Liegender weiblicher Akt", beides Leihgaben aus Privatsammlungen. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit der Tate Modern in London entstanden.