Foto: Keystone
Foto: Keystone
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Sydneys Oper wird erstmals gründlich renoviert

Das Opernhaus von Sydney wird zum ersten Mal seit der Eröffnung 1973 gründlich renoviert. Die Generalüberholung des Sydney Opera House, eines der berühmtesten Gebäude der Welt, beginnt in der kommenden Woche. Die Arbeiten sollen sechs Jahre dauern.

Die Kosten werden auf annähernd 275 Millionen australische Dollar (200 Millionen Franken) geschätzt. Vor allem die Akustik soll verbessert werden. Zum Auftakt wird der zweitgrösste Saal, das Joan-Sutherland-Theater mit 1500 Plätzen, überarbeitet. Mitte 2019 soll dann die Renovierung des grossen Konzertsaals mit fast 2700 Plätzen folgen.

Aktuell verzeichnet die Oper pro Jahr 8,2 Millionen Besucher, vor allem Touristen. Damit ist sie Australiens Sehenswürdigkeit Nummer eins. Mehr als 1,5 Millionen sahen sich vergangenes Jahr aber auch die Vorstellungen an.