© Keystone
© Keystone
  • barfi
  • Aktualisiert am

Basel-Stadt lanciert nächste Woche die «Nette Toilette»

Seit Jahren sind die Toiletten im Nachbarland schon «nett», nun zieht auch Basel nach.

Wer sein Geschäft unterwegs dringend erledigen muss, ist, nebst öffentlichen Toiletten, auf die Barmherzigkeit der Restaurantbetreiber angewiesen. WCs stehen oft nur bei Konsumation zur Verfügung, oder gegen ein kleines Entgelt. Nun sollen in Basel einige Toiletten künftig «nett» sein. Soll heissen, dass Restaurants den Service einer zugänglichen Toilette gratis anbieten werden. «Nette Toilette» nennt sich das und ist in deutschen Nachbarstädten schon seit geraumer Zeit weit verbreitet.

Nun wollen auch Baudirektor Wessels und Basel Tourismus die hiesigen stillen Örtchen für die Notdurft öffnen. Nächste Woche wird die «Nette Toilette» in Basel lanciert. Wieviele Gaststätten teilnehmen werden und wie weit sich das Angebot über die Stadt erstreckt, wird erst nächste Woche kommuniziert.

Zum Thema

  • «Nette Toilette»: Auf dem WC hört die Basler Gastfreundschaft auf Zum Artikel
  • Dringendes Geschäft! Der Basler Marktplatz in Toiletten-Not Zum Artikel
  • Gar kein Mist: Die futuristischen Basler WC werden noch moderner Zum Artikel