Evelyne Tschopp (links) war am GP Agadir nicht zu stoppen
Evelyne Tschopp (links) war am GP Agadir nicht zu stoppen
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Baselbieterin Evelyne Tschopp gewinnt Judo-GP in Marokko

Erfolgsmeldungen für das Schweizer Judo: Die 26-jährigen Evelyne Tschopp und Ciril Grossklaus belegen am Grand Prix Agadir in Marokko die Ränge 1 und 2.

Die letztjährige EM-Dritte Tschopp gewann sämtliche vier Kämpfe im Limit bis 52 kg vorzeitig. Im Final setzte sich die Baselbieterin dabei gegen die Weltranglisten-Sechste Larisa Florian durch. Für Tschopp ist es der zweite Triumph an einem Grand Prix nach 2016 (Almaty).

Der Aargauer Ciril Grossklaus, wie Tschopp 2016 in Rio de Janeiro Olympia-Teilnehmer, imponierte in einem Top-Feld mit 3:1 Siegen. Er bezwang auf seinem Weg zum 2. Rang im Limit bis 90 kg im Halbfinal den aktuellen serbischen Weltmeister Nemanja Majdov.

Im Final unterlag Grossklaus nur knapp mit Strafen-Nachteil (2:3) gegen Russen Chusen Chalmurzajew, der Nummer 13 der Welt. Nach vier dritten Rängen auf GP-Stufe stand Grossklaus erstmals überhaupt in einem Grand-Prix-Final.