• sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Brigitte Müller-Kaderli soll Präsidentin der CVP Baselland werden

Die frühere Aargauer EVP-Kantonsparlamentarierin Brigitte Müller-Kaderli soll neue Präsidentin der CVP Baselland werden. Die interne Personalkommission schlägt die seit zwei Jahren in Allschwil wohnhafte Politikerin als Nachfolge von Marc Scherrer vor.

Die 40-jährige Brigitte Müller-Kaderli verfüge über langjährige politische Erfahrung im Kanton Aargau, heisst es in einer Mitteilung der CVP vom Montag. Mit 25 Jahren war sie für die EVP ins Aargauer Kantonsparlament gewählt worden, dem sie von 2005 bis 2005 angehörte. Später war sie Einwohnerrätin in Baden AG.

2015 zog Müller mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen nach Allschwil. Im selben Jahr trat sie der CVP bei, und seit 2016 ist sie Vorstandmitglied der CVP Allschwil-Schönenbuch. Seit der Familiengründung ist die ausgebildete Kindergärtnerin selbstständig im Projektmanagement tätig.

Brigitte Müller-Kaderli soll am Dienstagabend am Parteitag in Liestal als Nachfolgerin von Marc Scherrer gewählt werden. Der 30-Jährige hat Anfang Februar aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt. Scherrer hatte die Führung der CVP Basel-Landschaft 2014 übernommen.