Tramlinie 3. Bild: keystone
Tramlinie 3. Bild: keystone
  • mm bvd.bs.ch / barfi
  • Aktualisiert am

Eröffnung: Verlängerung Tramlinie 3 nach Saint-Louis am Samstag, 9.12., mit Gratisfahrten, Festwirtschaft und Unterhaltungsprogramm

Nach nur etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit nimmt am Samstag, den 9. Dezember, das Tram 3 zwischen Basel und dem Bahnhof Saint-Louis den Betrieb auf. Nach dem offiziellen Akt am Morgen finden am Nachmittag die Feierlichkeiten für die Öffentlichkeit statt: Unter anderem sind ab 12:30 Uhr Fahrten auf der Linie 3 und mit dem Distribus 603/604, ab Schifflände, bis Betriebsschluss gratis.

Täglich kommen aus dem Elsass rund 30‘000 Pendlerinnen und Pendler in die Nordwestschweiz. Diese hohe Zahl unterstreicht die Notwendigkeit des Ausbaus des Öffentlichen Verkehrs über die Landesgrenzen hinweg. Mit Start der IBA Basel in 2010 haben sich die Politiker und Verwaltungen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz vorgenommen, bis 2020 an der gemeinsamen, grenzüberschreitenden Entwicklung zu arbeiten, die Prozesse zu optimieren und entsprechend zu verkürzen. Die Verlängerung der Tramlinie 3 ist eines von 19 nominierten IBA Projekten. Mit diesem ambitionierten Projekt leisten die Projektpartner einen wichtigen Beitrag für die gesamte Region und erreichen ein weiteres wichtiges Teilziel zur modellhaften Entwicklung der Region.

Mit der Verlängerung der Tramlinie 3 wurde eine direkte, attraktive und leistungsfähige Tramverbindung von Saint-Louis zum Stadtzentrum Basel realisiert. Der Bahnhof von Saint-Louis wird so zu einer wichtigen Drehscheibe zwischen Bahn, Bus, Auto, Velo und Tram. Der Ausbau der Öffentlichen Verkehrsmittel mit einer Verlängerung der Tramlinie 3 wird damit zu einer spürbaren Entlastung der Strassen in Basel und Saint-Louis führen und einen wichtigen Beitrag zu einer hohen Lebensqualität in den beiden Städten leisten. Jedes zweite Tram wird bis zum Bahnhof von Saint-Louis fahren, die übrigen werden bei der Zollanlage wenden.

Eine neue Park+Ride-Anlage mit 740 Parklätzen in Saint-Louis wird ab Frühjahr 2018 auch für weiter entfernte Pendlerinnen und Pendler aus dem Elsass eine bequeme Umsteigemöglichkeit anbieten. Die Tram-Endstation und das Parkhaus befinden sich unmittelbar nebeneinander und direkt an der Westseite des Bahnhofs von Saint-Louis, in der Nähe der Hauptstrassen in Richtung Mulhouse, Altkirch und Ferrette.

Mit dem Tram 3-Projekt wurden in Basel und Saint-Louis Verbesserungen für den Fussgänger- und Veloverkehr, eine hohe Aufenthaltsqualität sowie eine ansprechende Gestaltung des Strassenraums erreicht.

Die Tramlinie 3 wurde von der ehemaligen Endstation Basel-Burgfelden Grenze um 3,1 Kilometer bis zum Bahnhof von Saint-Louis verlängert. Auf französischer Seite werden auf diese Weise das neue Quartier des Lys sowie die westlichen Stadtteile von Saint-Louis, auf Schweizer Seite das REHAB Basel, das Bürgerspital Basel und das Sportzentrum Pfaffenholz neu mit dem Öffentlichen Verkehr erschlossen.

Die Gesamtkosten für die Verlängerung der Tramlinie und das Park+Ride-System belaufen sich auf rund CHF 91 Mio. Davon entfallen CHF 30 Mio. auf den Abschnitt in der Schweiz und CHF 61 Mio. auf denjenigen in Frankreich. Die Finanzierung erfolgte zu 35 Prozent der Kosten über den Infrastrukturfonds für den Agglomerationsverkehr der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Die weiteren Kosten verteilen sich wie folgt: Auf der französischen Seite wird die neue Tramstrecke von der Saint-Louis Agglomération, der Stadt Saint-Louis, dem Département du Haut-Rhin, der Region Grand Est, dem französischen Staat, der Europäischen Union, Interreg, dem Pendlerfonds des Kantons Basel-Stadt und der Basler Verkehrs-Betriebe finanziert. Auf Schweizer Seite erfolgt die Restfinanzierung durch den Kanton Basel-Stadt.

Das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt und die Saint-Louis Agglomération laden die interessierte Bevölkerung herzlich ein zur feierlichen Eröffnung der Verlängerung Tramlinie 3 von Basel nach Saint-Louis (s. Hinweise unten).

Aufgrund der offiziellen Feierlichkeiten an der Grenze Basel Burgfelderstrasse beschränkt sich der Tramverkehr der Linie 3 am Samstag, 9.12.2027 ab Betriebsbeginn bis zum ersten nach Gare de Saint-Louis durchgehenden Tram (um 12:43 Uhr ab Barfüsserplatz) auf den Abschnitt Birsfelden Hard - Barfüsserplatz - Schifflände und zurück. Auf dem Abschnitt Barfüsserplatz bis Luzernerring verkehrt entlang der Linie 3 ein Tramersatz mit Bus. Der Abschnitt zwischen der Haltestelle Luzernerring bis Burgfelderhof wird mit Kleinbussen bedient.

--

Das ausführliche Festprogramm finden Sie ab Freitag 16 Uhr in der Barfi-Wochenendübersicht.