• mm / keystone
  • Aktualisiert am

Kantonsspital Baselland nationaler Pionier mit neuem Mammographie-System

Schweizer Première für neues Mammographie-System «Mammomat Revelation» am Kantonsspital Baselland Das Kantonsspital Baselland (KSBL) führt schweizweit als erstes Spital dieses neuartige Mammographie-System ein. Automatisierte, intelligente Untersuchungsabläufe erhöhen den Komfort für die Patientinnen und liefern Brustbilder in höchster Qualität.

In den neu umgebauten Räumlichkeiten ist am Standort Liestal seit Ende März das neue Mammographie-System von Siemens Healthineers im Einsatz – erstmalig in einem Schweizer Spital. Die grössten Vorteile des neuen Geräts sind gemäss Dr. Damien Toia, Chefarzt Radiologie, der optimale Bildkontrast und die hohe Detailerkennbarkeit bei individuell angepasster, möglichst geringer Strahlendosis. «Dank der geringeren Strahlendosis und einer anatomisch geformten Kompressionsplatte empfinden die Patientinnen die Untersuchung mit dem neuen Gerät als weniger belastend», unterstreicht Regula Hurni, Leiterin der Fachkräfte für Medizinisch-technische Radiologie.

Gemäss Siemens Healthineers stand bei der Entwicklung des neuen Systems die Präzision in der Diagnostik und insbesondere bei der Gewebeentnahme im Fokus. Als Highlight bietet das neue Mammographie-System die Möglichkeit, während des Eingriffs kleinste Gewebeproben im integrierten Gewebe-Scanner zu röntgen. So kann innert kürzester Zeit festgestellt werden, ob das abklärungsbedürftige Gewebe auch wirklich entfernt wurde.