• jsd.bs.ch/ barfi

Neue Rekrutierungskampagne der Basler Kantonspolizei startet auf sozialen Kanälen

Polizistinnen und Polizisten müssen keine Superhelden sein, sondern motivierte und vernetzt denkende Menschen mit Sozialkompetenz. Mit dieser Kernbotschaft spricht die Kantonspolizei Basel-Stadt in ihrer aktuellen Rekrutierungskampagne Interessentinnen und Interessenten für einen anspruchs- und verantwortungsvollen Beruf mit vielen Karrieremöglichkeiten an.

«Kein Superheld», fragt der Post auf Instagram und lotst auf die Internet-Microsite www.keinesuperhelden.ch. Und auf der Facebook-Seite «Kantonspolizei Basel-Stadt Karriere» taucht dieser Tage die Frage mitsamt nachgeschobener Antwort auf: «Keine Spinnenarme? Kein Problem! Vernetztes Denken ist uns wichtiger.» Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat ihre Rekrutierungskampagne in den sozialen Medien gestartet, sie wird sie in den nächsten Tagen auf die klassischen Kommunikationsmedien (Webseite www.polizei.bs.ch, Plakate, Inserate) ausweiten.

Alle, die sich für den Beruf einer Polizistin oder eines Polizisten interessieren, finden über die erwähnte Microsite Gründe, die für diese Berufswahl sprechen, die Voraussetzungen für einen Eintritt in die Polizeischule und natürlich auch die Hinweise auf den nächsten Infoabend. Vertreten ist die Kantonspolizei zudem an der 6. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse, die vom 20. bis 22. Oktober 2016 stattfindet.