Basler Rathaus. Bild: Keystone
Basler Rathaus. Bild: Keystone
  • mm kanton bs / barfi
  • Aktualisiert am

Neuer Beauftragter für Kulturprojekte

Dr. des. Simon Koenig ist neuer Beauftragter für Kulturprojekte in den Bereichen Bildende Kunst, Film und Medienkunst in der Abteilung Kultur Basel-Stadt. Er wird seine Arbeit am 2. Mai 2018 aufnehmen.

Dem Kunsthistoriker, Film- und Medienwissenschaftler Simon Koenig (*1983), wohnhaft in Basel-Stadt, obliegt als Beauftragter für Kulturprojekte die Verantwortung für die Förderbereiche Bildende Kunst, Film und Medienkunst. Er übernimmt die Leitung des Kunstkredits und die Geschäftsführung des Förderbereichs Film und Medienkunst BS/BL. Zudem ist er für die Weiterentwicklung der spartenspezifischen Förderstrategien zuständig.

Simon Koenig war zuletzt Kommunikationsbeauftragter bei ‚eikones, Zentrum für die Theorie und Geschichte des Bildes‘ an der Universität Basel. Zuvor lehrte er am kunsthistorischen Seminar und am Seminar für Medienwissenschaften der Universität Basel, arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter, als Produktionsleiter und als Kurator, unter anderem in Zusammenarbeit mit der Cinématheque Suisse, beim Stadtkino Basel und für das Filmfestival Bildrausch. Simon Koenig ist Autor zahlreicher kunst- und filmwissenschaftlicher, sowie kulturjournalistischer Texte. Seine Dissertation verfasste er im Rahmen des Nationalen Förderschwerpunkts Bildkritik an der Universität Basel.

Mit Simon Koenig wird die Abteilung Kultur um einen qualifizierten Mitarbeiter bereichert, der vertiefte Kenntnisse und breite berufliche Erfahrung in seinen Fördergebieten vorweisen kann. Simon Koenig übernimmt die Stelle von Katrin Grögel, die seit Januar 2018 neue Co-Leiterin der Abteilung Kultur ist.