• sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Neuer Kollektivvertrag für Universitäts-Kinderspital beider Basel

Für die Angestellten des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB) gilt ab dem kommenden Jahr ein neuer Kollektivvertrag. Gegenüber dem bisherigen Vertrag sollen sich namentlich die Anstellungsbedingungen für Mitarbeitende im Schichtdienst verbessern.

Vom neuen Vertrag profitieren jedoch sämtliche Berufsgruppen innerhalb des UKBB, wie die Sozialpartner am Mittwoch mitteilten. So erhalten alle Mitarbeitenden mehr freie Tage. Am UKBB sind gemäss der Website des Spitals rund 900 Angestellte tätig.

Die Verhandlungen für den neuen Kollektivvertrag dauerten von März bis Ende Juni. Grundlage bildete der Gesamtarbeitsvertrag der öffentlichen Spitäler des Kantons Basel-Stadt. Dieser wurde in diversen Punkten den Besonderheiten des UKBB angepasst. Dadurch verbessert sich gemäss der Mitteilung dessen Wettbewerbsfähigkeit.