Bild: RPZ
Bild: RPZ
  • mm / barfi
  • Aktualisiert am

Riehen: Neue Verkehrsführung im Erlensträsschen und in der Kirchgasse

Die Einbahn-Fahrtrichtung im Erlensträsschen und in der Kirchgasse wird gedreht, damit Autofahrende aus Basel her kommend direkt in diese beiden Strassen fahren können. Damit wird das Dorfzentrum vom Durchgangsverkehr entlastet. 

Aufgrund eines politischen Vorstosses von Daniel Hettich und Konsorten, in welchem insbesondere für Autofahrende aus Basel eine bessere Erreichbarkeit des Erlensträsschens gefordert wurde, ist im vergangenen Jahr die Verkehrsführung im Dorfzentrum untersucht worden. Das Resultat der Untersuchung war, dass aufgrund der Knotenkapazität der direkte Linksabbieger in das Erlensträsschen nicht permanent eingeführt werden kann.

Hingegen ist die Möglichkeit, die Einbahnfahrtrichtungen im Erlensträsschen und in der Kirchstrasse zu drehen, damit von der Baselstrasse von Basel her kommend direkt in die Kirchstrasse eingebogen werden kann, machbar. Gleichzeitig wird die Schmiedgasse vom Durchfahrtsverkehr in das Erlensträsschen entlastet. Der Anzug wurde im Einwohnerrat mit der vorgeschlagenen Veränderung des Verkehrsregimes abgeschrieben.