©Andy Badstoeber / Biker Days Basel
©Andy Badstoeber / Biker Days Basel
  • mm Biker Days Basel / barfi
  • Aktualisiert am

+++Update+++ Heisse Motoren und viel Action: Bilder und Videos der Biker Days

An diesem Wochenende findet bei bestem Sommerwetter seit gestern und noch bis Sonntag, 15. Juli 2018 zum dritten Mal das grösste Motorradfestival der Schweiz im Rheinhafen Basel-Kleinhüningen statt. 

  

Impressionen der Biker Days...

...die Bilder

© barfi.ch

© barfi.ch

© barfi.ch

© barfi.ch

© barfi.ch

© barfi.ch

© barfi.ch

© barfi.ch

...die Videos

Das Programm des Festivals ist satt gefüllt mit vielen internationalen Live-Bands, einem Motorrad-Markt mit über 50 Ausstellern und natürlich der grossen Biker Parade am Samstag Nachmittag durch ganz Basel.

Biker und Bike-Fans rocken dieses Wochenende das kostenlose Festival direkt am Rhein. Live-Bands und Shows aus sieben Ländern spielen auf den Bühnen, es gibt viel Streetfood und Bars. Testfahrten auf den Bikes werden angeboten und sogar ein Tattoo-Stand ist im Rheinhafen vertreten. Alle sind willkommen, die das Gefühl von Freiheit und Rock n’ Roll lieben.

Das Highlight wird die grosse Biker Parade am Samstag Nachmittag ab 16 Uhr sein. Während es letztes Jahr noch rund 600 Motorräder waren, sollen dieses Jahr bis zu 1'200 begeisterte Töff-Liebhaber mit ihren knatternden Bikes durch die Stadt ziehen. Bis alle an einem vorbeigezogen sind, können so bis zu 15 Minuten an einem Standort vergehen. Teilnehmen kann jede und jeder mit einem Motorrad. Die Route ist so festgelegt worden, dass der Tramverkehr in der Innenstadt nicht gestört wird.

Das Festival soll Motorrad-Fans aus der ganzen Schweiz, Frankreich und Deutschland in den Rheinhafen locken. Die Veranstalter rechnen an den drei Tagen mit über 25'000 Besucherinnen und Besuchern. Es können Neuheiten verschiedener Motorradmarken wie Harley-Davidson, Indian, Honda, BMW, Triumph, Royal Enfield, Ducati, Brixton, Moto Guzzi, MV Augusta, Kawasaki, Ural u.a. bestaunt, probegefahren und teilweise auch direkt erworben werden. 

 

Zum Programm geht es hier.

Weitere Informationen finden Sie hier.