Ein Geisterfahrer der besonderen Art ist in der Nacht auf Freitag in der Autobahn-Galerie der A9 bei St-Maurice im Wallis gestoppt worden: Ein 24-jähriger Afghane war dort mit dem Velo in falscher Fahrtrichtung unterwegs. (Archivbild)
Ein Geisterfahrer der besonderen Art ist in der Nacht auf Freitag in der Autobahn-Galerie der A9 bei St-Maurice im Wallis gestoppt worden: Ein 24-jähriger Afghane war dort mit dem Velo in falscher Fahrtrichtung unterwegs. (Archivbild)
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Betrunkener Velofahrer als Geisterfahrer auf der Autobahn gestoppt

Mit einem aussergewöhnlichen Geisterfahrer hat es die Walliser Kantonspolizei auf der Autobahn A9 bei St-Maurice VS zu tun bekommen. Sie stoppte einen 24-jährigen Afghanen, der betrunken mit dem Velo in falscher Fahrtrichtung unterwegs war.

 

Der Velofahrer war gegen 01.30 Uhr auf einem Überwachungsbildschirm entdeckt worden, als er in die Tunnelgalerie von St-Maurice in Richtung Bex eingefahren war. Eine Polizeipatrouille konnte ihn vor Ort stoppen. Er wurde bei den zuständigen Behörden verzeigt, teilte die Walliser Kantonspolizei mit.