Bei den abgebildeten Skischuhen besteht die Gefahr, dass sich ein Achsbolzen lockert. Der Hersteller ruft deshalb alles sechs Modelle zurück.
Bei den abgebildeten Skischuhen besteht die Gefahr, dass sich ein Achsbolzen lockert. Der Hersteller ruft deshalb alles sechs Modelle zurück.
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Sturzgefahr: Outdoor-Hersteller ruft Skischuhe zurück

Der Outdoorartikel-Hersteller "Arc'teryx Equipment" ruft gewisse Skischuh-Modelle der Marke "Procline Boots" zurück, weil sich bei diesen ein Achsbolzen lockern kann. Dies kann dazu führen, dass die Skifahrer die Kontrolle verlieren, stürzen und sich verletzen.

Betroffen vom Rückruf sind sechs Modelle der Marke "Procline Boots", die zwischen dem 1. November und dem 31. März 2017 hergestellt wurden, wie das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen am Donnerstag mitteilte. Es handelt sich um die Modelle "Procline Carbon Lite Boot", "Procline Carbon Support Boot", "Procline Lite Boot Damen", "Procline Lite Boot Herren", "Procline Support Boot Damen" und "Procline Support Boot Herren".

Kunden sind gebeten, die betroffenen Skischuhmodelle nicht mehr zu verwenden und die Herstellerin zu kontaktieren. Diese bietet an, die fehlerhaften Schuhe kostenlos zu reparieren. Nicht betroffen vom Rückruf sind Modelle, die nach dem 31. März 2017 hergestellt wurden.