© Keystone
© Keystone
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Tödlicher Speedflyingunfall in Verbier VS

Ein 27-jähriger Speedflyer ist im Skigebiet Verbier VS ums Leben gekommen. Er verlor aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Gleitschirm und stürzte ab, wie die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Der Franzose mit Wohnsitz im Wallis startete am Montag um die Mittagszeit in der Region Attelas in Verbier zu einem sogenannten Speedfly. Kurz nachdem der Skifahrer abgehoben hatte, verlor er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über den Gleitschirm und stürzte aus einer Höhe von 2341 Metern über Meer auf einen schneebedeckten Steilhang, wie die Kantonspolizei schreibt.

Ein Zeuge informierte einen Pistenkontrolleur über den Sturz. Mehrere Pistenkontrolleure des Skigebiets leisteten dem Verunfallten erste Hilfe. Die Rettungskräfte konnten kurze Zeit später dann aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.