Rapperswil-Torhüter Melvin Nyffeler musste mit seinem Team eine seltene Niederlage einstecken
Rapperswil-Torhüter Melvin Nyffeler musste mit seinem Team eine seltene Niederlage einstecken
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Cupfinalist Rapperswil unterliegt in Visp

Leader Rapperswil-Jona Lakers erleidet in der Swiss League im 16. Auswärtsspiel der Saison erst die dritte Niederlage. Der Cupfinalist unterliegt Visp 2:3.

Zwar holten die Lakers ein 0:2 auf, nur 128 Sekunden nach dem 2:2 von Leandro Profico gelang jedoch Daniel Kissel in der 58. Minute der Siegtreffer für die Walliser, die zuvor viermal hintereinander gegen Rapperswil-Jona verloren hatten.

Trotz der Niederlage beträgt der Vorsprung der St. Galler weiterhin 14 Punkte. Langenthal unterlag Thurgau zu Hause 2:5 und fiel hinter das punktgleiche Olten auf den 3. Tabellenplatz zurück. Die Solothurner bezwangen Winterthur vor heimischem Publikum 5:2 und kehrten nach drei Niederlagen auf die Siegerstrasse zurück.

Im neuen Jahr weiterhin ungeschlagen sind die GCK Lions, die mit dem 4:3 nach Penaltyschiessen gegen Ajoie den vierten Sieg hintereinander feierten. Die Jurassier waren zuvor 2018 ebenfalls ungeschlagen gewesen. Zu einem 7:1-Kantersieg kam La Chaux-de-Fonds gegen die EVZ Academy, welche die ersten beiden Saisonduelle gegen die Neuenburger für sich entschieden hatte.

Resultate/Ranglisten:

Visp - Rapperswil-Jona Lakers 3:2 (1:0, 1:0, 1:2). Olten - Winterthur 5:2 (2:0, 2:2, 1:0). Langenthal - Thurgau 2:5 (1:3, 1:0, 0:2). GCK Lions - Ajoie 4:3 (0:0, 1:2, 2:1, 0:0) n.P. La Chaux-de-Fonds - EVZ Academy 7:1 (2:0, 4:1, 1:0).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 78. 2. Olten 64. 3. Langenthal 64. 4. Ajoie 60. 5. Visp 52. 6. Thurgau 51. 7. La Chaux-de-Fonds 48. 8. EVZ Academy 41. 9. GCK Lions 40. 10. Winterthur 30. 11. Biasca Ticino Rockets 18.