Die Spieler vom FC Wil erhalten in der neuen Saison ihre Anweisungen nicht mehr von Maurizio Jacobacci
Die Spieler vom FC Wil erhalten in der neuen Saison ihre Anweisungen nicht mehr von Maurizio Jacobacci
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Konrad Fünfstück wird neuer Trainer des FC Wil

Der FC Wil hat die Nachfolge von Trainer Maurizio Jacobacci geregelt. Auf die neue Saison hin übernimmt der Deutsche Konrad Fünfstück beim Challenge-League-Verein.

Der 36-Jährige aus Bayreuth war in der Saison 2015/16 Trainer in der 2. Bundesliga beim 1. FC Kaiserslautern. Fünfstück sei ein "versierter Fachmann mit grossem Leistungsausweis im Nachwuchsbereich", lässt sich Wils Präsident Roger Bigger zitieren.

Bevor Fünfstück vor knapp zwei Jahren die Profis von Kaiserslautern trainierte, hatte er für den Nachwuchs der Pfälzer sowie für Greuther Fürth gearbeitet. Als Fussballer hatte er es nicht bis zu den Profis geschafft. Er musste seine Karriere schon mit 19 Jahren wegen mehrere schwerer Knieverletzungen beenden.

Beim FC Wil unterschrieb Fünfstück einen Vertrag für zwei Jahre.