Roman Untersander ist gegen Schweden zum Zuschauen verdammt
Roman Untersander ist gegen Schweden zum Zuschauen verdammt
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Schweiz gegen Schweden ohne Untersander

Das Schweizer Nationalteam tritt im WM-Viertelfinal gegen Schweden in Paris ohne Goalie Jonas Hiller, Verteidiger Ramon Untersander und Stürmer Tanner Richard an.

Untersander zog sich im zweitletzten Gruppenspiel gegen Finnland (2:3 nach Verlängerung) eine Oberkörper-Verletzung zu. Er hatte in den letzten Tagen auch nicht trainiert.

Offiziell überzählig und nicht (mehr) verletzt sind Richard und Hiller. Richard hat gegen Tschechien im letzten Spiel der Vorrunde einen Check einstecken müssen und noch am Mittwoch über eine leichte Kopfverletzung geklagt.

Hiller litt im Verlauf des Turniers an Adduktoren-Problemen, stand aber in den letzten Trainings auf dem Eis. Als zweite Goalie hinter Leonardo Genoni sass gegen die Schweden deshalb Niklas Schlegel, der gegen die Tschechen (3:1) sein WM-Debüt gefeiert hatte, auf der Ersatzbank.