Sandro Zurkirchen (Bildmitte) verlässt Ambri am Saisonende
Sandro Zurkirchen (Bildmitte) verlässt Ambri am Saisonende
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Zurkirchen zu Lausanne - Descloux bis 2018 in Ambri

Ambris Goalie Sandro Zurkirchen (26) wechselt auf die kommende Saison zum Ligakonkurrenten Lausanne. Dafür bleibt Servette-Leihgabe Gauthier Descloux (20) eine weitere Saison bei den Leventinern.

Ambris Präsident Filippo Lombardi bestätigte den Abgang von Zurkirchen. Gleichzeitig verkündete er den Verbleib des ehemaligen Schweizer U20-Nationaltorhüters Descloux für eine zweite Saison bis 2018.

Der vom Ligakonkurrenten Genève-Servette ausgeliehene Keeper hatte die Leventiner in den letzten beiden Spielen zu Siegen in Genf (3:2 n.P.) und gegen Meister Bern (6:3) geführt.

Der zu Lausanne ziehende Zurkirchen war im Jahre 2013 als Ersatzgoalie vom EV Zug zu Ambri gestossene Zurkirchen entwickelte sich bei den Tessinern im Verlaufe der Zeit zur Nummer 1. Zurkirchen war für die letzte WM gar die Nummer 3 im Schweizer Aufgebot.

Zurkirchen wird bei den Waadtländern zusammen mit Cristobal Huet (41) das Goalie-Duo bilden. Die Waadtländer verlängerten unlängst mit dem französischen Nationalkeeper sowie Stanley-Cup-Champions mit den Chicago Blackhawks (2010) nochmals um ein Jahr.