• sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Tomi Ungerer wird in französische Ehrenlegion aufgenommen

Der Zeichner und Kinderbuchautor Tomi Ungerer wird Mitglied der französischen Ehrenlegion. Für seinen Beitrag zur Kultur wird der 86-Jährige zum Kommandeur der Ehrenlegion.

Er gehört zu einer Reihe von 336 Persönlichkeiten, die zum 1. Januar mit der höchsten Auszeichnung des Landes geehrt werden. Ungerer ist unter anderem für seine Kinderbücher wie "Die drei Räuber" oder "Kein Kuss für Mutter" bekannt.

Präsident Emmanuel Macron hatte im November entschieden, die Kriterien für die Verleihung der Ehrenlegion zu ändern. Künftig sollen strengere Massstäbe angelegt und weniger Persönlichkeiten aufgenommen werden. Bislang wurden pro Jahr rund 3000 neue Mitglieder in die Ehrenlegion aufgenommen, künftig sollen es weniger als 2000 jährlich sein.