Amazon senkt die Preise etwa für Bananen, Eier und Fleisch in seinen neu erworbenen Whole-Foods-Geschäften. (Archivbild)
Amazon senkt die Preise etwa für Bananen, Eier und Fleisch in seinen neu erworbenen Whole-Foods-Geschäften. (Archivbild)
  • sda / barfi / keystone
  • Aktualisiert am

Amazon verschärft mit seiner Biokette den Preiskampf in den USA

Amazon treibt mit der Übernahme der US-Biokette Whole Foods den Preiskampf in der US-Lebensmittelbranche voran. Der Onlinehändler kündigte am Donnerstag eine Preissenkung verschiedener Bio-Produkte an und schickte damit die Aktien der Konkurrenz auf Talfahrt.

Die Papiere des weltweit grössten Einzelhändlers Wal-Mart liessen zwei Prozent Federn, die von Kroger - dem grössten Betreiber von Supermärkten in den USA - sogar acht Prozent.

Amazon übernimmt Whole Foods für 13,7 Milliarden Dollar. Am Donnerstag erhielt der Onlinekonzern grünes Licht von den US-Behörden. Der Zusammenschluss tritt am Montag in Kraft. Der verstärkte Einkauf im Internet versetzt inzwischen auch die Lebensmittelbranche in Aufruhr, in der ohnehin bereits seit längerem ein Preiskrieg tobt.