Bild: Keystone
Bild: Keystone
  • Aktualisiert am

Novartis erneut mit weniger Umsatz

Im zweiten Quartal musste Novartis erneut einen Umsatzrückgang hinnehmen. Die Gründe für den Rückgang um zwei Prozent seien Preissenkungen und die starke Konkurrenz bei den Generika, wie der Konzern heute früh mitteilt.

Im zweiten Quartal betrug der Umsatz von Novartis rund 12,2 Milliarden Dollar. Damit sank er um zwei Prozent. Nach Einschätzung des Konzerns sei das Ergebnis damit im Rahmen des Vorjahres. Zufrieden zeigte sich Chef Joseph Gimmenez mit der Steigerung des Reingewinns um 14 Prozent. Dieser sei allerdings den «Veräusserungen» und den geringen Abschreibungen zu verdanken. Der Basler Pharma-Gigant befindet sich im Umbau und will vermehrt auf Biosimilars setzen.