Bild: Keystone (Symbolbild)
Bild: Keystone (Symbolbild)
  • mm Dept. für Wirtschaft, Soziales und Umwelt / barfi
  • Aktualisiert am

10 Prozent weniger Basler Arbeitslose als noch vor einem Jahr

Ende Januar 2018 waren im Kanton Basel-Stadt 3‘790 arbeitslose Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) registriert, 74 Personen mehr als im Dezember 2017 (+2.0%). Die Arbeitslosenquote stieg somit von 3.7% im Vormonat auf 3.8% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat (Januar 2017) sank die Anzahl der arbeitslosen Personen um 391 (-9.4%).

Über alle Altersklassen hinweg wurden insgesamt 5‘625 stellensuchende Personen registriert, 44 mehr als im Vormonat (+0.8%). Gegenüber dem Vorjahresmonat sank diese Zahl um 329 Personen (-5.5%).

Von Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) betroffen waren insgesamt 386 Personen, 21 Personen mehr als im Vormonat (+5.8%). Bei den 15- bis 19-Jährigen waren es 98, bei den 20- bis 24-Jährigen 288 Personen. Die Jugendarbeitslosenquote stieg somit von 4.0% im Vormonat auf 4.2% im Berichtsmonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt sich eine Reduktion um 33 Personen (-7.9%).

Die Zahl der bei den RAV gemeldeten, offenen Stellen stieg um 22 auf 214 Stellen (+11.5%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 55 Stellen mehr gemeldet (+34.6%).