©barfi.ch
©barfi.ch
  • mm cms / barfi
  • Aktualisiert am

Picknicken wie vor 120 Jahren: Heute in den Merian Gärten

Am heutigen Sonntag wurde es romantisch. Bereits zum zweiten Mal fand das Viktorianische Picknick in den Merian Gärten in Basel statt, barfi.ch hat am Freitag darauf hingewiesen. Nach dem grossen Erfolg im 2017 wurden wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus der Schweiz und dem Ausland in historischen Kleidern und Anzügen im Englischen Garten und der Villa Merian erwartet.

  

In den Merian Gärten drehte sich das Rad der Zeit am Wochenende um etwas mehr als 100 Jahre zurück. Die Besucher kleideten sich im Stile der Belle Epoque und trafen sich wie anno dazumal im Park zu einem grossen historischen Picknick. Obwohl das Speisen im Freien schon in der Antike bekannt war, wurde das Picknicken vor allem während der Regentschaft der englischen Königin Victoria in England und später auch auf dem Festland Europas äusserst populär. Heute fanden europaweit historische Picknicks statt bei denen sich Gleichgesinnte trafen, um einen Tag wie um 1900 zusammen zu erleben.

Das historische Programm am Sonntag

Ab 10.30 Uhr konnten sich die Besucher im historischen Englischen Garten im Herzen der Merian Gärten auf Decken setzen und ein Picknick geniessen. Bei der Villa Merian bestand die Möglichkeit, gefüllte Picknickkörbe mit Wasser, hausgemachtem Eistee, Früchten, Brot nach viktorianischem Rezept, Rohschinken, Käse und Kümmelkuchen zu kaufen. Ab 12 Uhr fanden Kutschenfahrten durch die Gärten und Führungen mit Historiker Dr. Robert Labhardt zu Christoph und Margaretha Merian statt. Der Anlass fand in Kooperation mit Pat's Uniform und Kostüm Verleih statt, welcher das Picknick im Sommer 2017 initiierte.

Weitere Details zum Anlass

Um ein schönes Bild und ein tolles Ambiente zu erreichen, war historische Kleidung aus der Zeit der Belle Epoque erwünscht. Das Viktorianische Picknick begann um 10.30 Uhr und dauert noch bis 17 Uhr.